Der Elfte im Elften 2007

Klein-Pariser Fasneter feiern Auftakt in Reichenbach

Als Hommage an den neuen Prinzen Oli I. und seinem Gefolge, welcher in dieser Kampagne von der TG Reichenbach gestellt wird, fand der traditionelle "Elfte im Elften" zum ersten Mal in der dortigen Rehgebirgshalle statt. Und die Reichenbacher zeigten es deutlich, das "wir sind Prinz“, denn die strömten in Scharen in die Halle um dieses Spektakel mitzuerleben. Um es gleich vorweg zu sagen, sie wurden nicht enttäuscht, denn Kulturring und Turngemeinde boten ihnen einen kurzweiligen Abend.

Sitzungspräsident „Dupf“ Hölldampf begrüßte die Gäste, unter ihnen auch Ehrenbürger Otto Maier, Bürgermeister Stölzle, Ortsvorsteher Menrad sowie den TG-Vorsitzenden und Mitorganisator der Veranstaltung, Manfred Buch. Bevor jedoch der neue Prinz seine Herrschaft übernahm, war es sein Vorgänger der zusammen mit seinem Gefolge vor die Narren trat. Patrick I. bedankte sich ein letztes Mal bei allen die ihn im vergangenen Jahr mit seinem Gefolge so großartig unterstützten. 

Dann endlich war es soweit. Zusammen mit seinen Volleyballkollegen lief Prinz Oli I. mit seinem Hofstaat in den Saal und präsentierte sich der breiten Öffentlichkeit. In seiner Antrittsrede betonte der neue Regent, dass er alles tun werde, damit die Kampagne 2008 für die TG Reichenbach und die Donzdorfer Narren ein voller Erfolg wird. Gekonnt stellte sich dann sein Gefolge in Versform selbst vor, ehe ihm der scheidende Prinz die Insignien der Donzdorfer Fasnet, Narrenkappe und Kohlöffel überreichte.

Sitzungspräsident Roland Hölldampf führte anschließend gekonnt und gepaart mit Witz, Humor und kantigen Sprüchen durchs Programm. Beginnen durften die Kleinsten. Mädels aus der Abteilung Kinderturnen bei der TG Reichenbach unter der Leitung von Jutta Lämmle und Csilla Ihring zeigten mit viel Hingabe einen Tanz mit herrlich glitzernden Kostümen zu Melodien aus Amerika. .

Thomas und Gerrit Funk zeigten sich auch in dieser fröhlichen Runde – natürlich als „Eduard und Kunigunde“ Sie trafen wie immer den Kern der Sache bei ihren Anekdoten aus Donzdorf und Reichenbach. Das Kulturringballett unter der Leitung von Alexandra Emberger setzte das bunte Fasnetsprogramm mit dem Gardetanz 2007 fort, ehe anschließend die erst gegründeten Reichenbacher Hanffanfaren unter der Regie von Uwe Lämmle in originellen Kostümen musikalische Ohrwürmer dem erstaunten und begeisterten Publikum präsentierten. Mit dem A-cappella-Song “Lollypop“ und Tänzen aus bekannten Musicals entfachten die jungen Damen der TG-Jazztanzgruppe wahre Begeisterungsstürme und wurden mit nicht endendem Applaus bedacht. Eine Zugabe war die logische Folgerung dieses Superauftrittes. Der Sitzungspräsident selbst schlüpfte dann in seine markante Rolle als „Ignaz Dipfele“ und brachte den Saal mit seinen unnachahmlichen Sprüchen zum kochen, bevor das bunte und sehr unterhaltsame Programm mit dem Showtanz „Fluch der Karibik“ des Kulturring Balletts seinen Abschluss fand.

Für den Rest des Abends war dann feiern und tanzen unter den Klängen der Donzdorfer Kapelle „Las Palmas“ in der herrlich dekorierten Halle angesagt. Die Besucher jedenfalls schwärmten beim nach Hause gehen von einem wunderschönen „Elften im Elften“ 2007.


Hauptunterstützer

Die Liste der Unterstützer für 2014/15 wird derzeit aktualisiert.


Werden auch Sie Unterstützer der Donzdorfer Fasnet

Weitere Artikel

Facebook

Simploo CMS - das einfache Webseiten-Bearbeitungsprogramm