Süddeutschlands außergewöhnlichster Motivzug

Sonntag, 19.02.2023, ab 14 Uhr im Fasnetsdorf mit 17 eigenen Motivwagen!

Am  Sonntag, den 19.02.2023 findet um 14 Uhr wieder der große närrische Höhepunkt im Kreis Göppingen statt. Mehrere zehntausend Zuschauer werden den 64. Donzdorfer Fasnetsumzug und die bis zu 20 Tonnen schweren Motivwagen bestaunen. Mit  bis zu 40 Gruppen, über 3.500 Teilnehmern und den 17 großen Motivwagen zählt der Klein Pariser Narrenwurm zum Größten seiner Art in Süddeutschland. Einzigartig auch die Tatsache, dass nahezu alle Motivwagen in Donzdorf gebaut werden. Im Fasnetsdorf!

Neben den vier großen Prunksitzungen ist der Donzdorfer Fasnetsumzug der närrische Höhepunkt in der Region und lockt mehrere Zehntausend Zuschauer in die Lautertalmetropole. Und die erwartet neben dem in Süddeutschland einzigartigen Gaudiwurm auch eine außergewöhnliche Fasnets-Partymeile. Rund um den knapp 2 Kilometer langen Umzugsweg findet sich in diesem Jahr für jeden Geschmack etwas zu Feiern.

Vor und während dem Umzug versorgen unzählige Verkaufsstände die Besucher mit Getränken und verschiedenen kulinarischen Angeboten. Und auch in den Kneipen und Gaststätten ist den ganzen Tag sprichwörtlich der Teufel los. Nach dem Umzug erwarten die bekannten Fasnetspartys im Hotel Becher und der TG-Halle die Narren mit verschiedenen DJs zur großen Fasnetssause.

Jahr für Jahr präsentieren die ausschließlich einheimischen Fußgruppen neue farbenprächtige Kostüme. Herausragend sind aber immer wieder die aufwendig und liebevoll gestalteten Motivwagen. Die fahrenden Kunstwerke bestehen dabei aus Tonnen an Stahl- und Holzkonstruktionen, verkleidet mit Drahtgitter, sowie Pappmache und sind detailgetreu von Hand bemalt. Nicht wenige der bis zu 7 Meter hohen Narrenwagen lassen sich wie von Geisterhand pneumatisch oder hybdraulisch bewegen. Die Aufbauten werden inzwischen fast ausschließlich über CAD-Konstruktionen geplant, für die Berechnungen der Lasten und Kräfte sind spezialisierte Ingenieure und Statiker am Werk. Ein Aufwand, der Zeit und auch Geld kostet, sich aber auch in faszinierenden Motiven und kreativen Themen auszahlt.

Kurzinfos

  • Fasnetssonntag, 19.02.2023, 14 Uhr
  • Unkostenbeitrag 5 Euro (Vorverkauf 4 Euro)
  • Street Food Meile im Schlosshof (Freitag - Sonntag)

Vorverkaufsstellen

  • Kreissparkasse Donzdorf (Marren), Volksbank Donzdorf, Schurr Hüte (Dupf), OMV Tankstelle Donzdorf
  • Bäckerei Kottmann Winzingen, Bürgerstüble Reichenbach,
  • Bäckerei Geiger (Reichenbach, Nenningen, Weißenstein, Ottenbach, Treffelhausen und Böhmenkirch), Kreissparkassen Süßen (Hauptstelle)

STREET Food MEILE

Vom Freitag, 17.02. bis Sonntag 19.02. findet wieder die beliebte STREET Food MEILE im Schlosshof statt.



Verbot von hochprozentigem Alkohol

Nachdem hauptsächlich Jugendliche in den letzten Jahren die eigenen Grenzen nicht mehr einzuschätzen wissen, haben sich der Kulturring Donzdorf zusammen mit der Stadtverwaltung und der Polizei auf einen Verbot von hochprozentigem Alkohol am Sonntag im Fasnetsdorf entschlossen.


So ist der Ausschank, das Mitführen und der Verzehr von alkoholischen Getränken über 15% Alkoholgehalt von 10 – 18 Uhr im gesamten Außenbereich des Umzugsgebietes über eine offizielle Allgemeinverfügung untersagt.


Die Polizei wird – auch in zivil – Kontrollen durchführen und widerrechtlich mitgeführten hochprozentigen Alkohol konfiszieren.


Fasnet ohne Filmriss – echte Narren kennen ihre Grenzen!